loading

Mehrwertbeispiele Fulfillment PLUS

Wir gestalten einheitliche und begeisternde Einkaufserlebnisse rund um die Bestellung im Online-Shop. Dafür passen wir unsere Fulfillment-Prozesse kundenindividuell an - ob in der Logistik, im Customer Service, in der IT oder im Zahlungsmanagement

Mehrwertbeispiel

Verringerung des Forderungsausfallrisikos durch aktive Zahlungsartensteuerung
 

Wozu Zahlungsarten aktiv steuern?

Die beliebteste Zahlungsart in Deutschland, Österreich und Schweiz ist der Kauf auf Rechnung. Einerseits senkt der Rechnungskauf die Abbruchquote im Online-Shop, andererseits erhöht sich das Ausfallrisiko der Forderungen für den Händler. Entscheidend ist, den Online-Shoppern den gewünschten Zahlungsarten-Mix anzubieten und gleichzeitig möglichst fundiert und in Echtzeit zu entscheiden, welchen Käufern welche Zahlungsart angeboten werden kann, um das Ausfallrisiko zu minimieren.

 

Ihr Mehrwert: Maximale Endkundenzufriedenheit bei minimiertem Risiko

Mit der aktiven Zahlungsartensteuerung müssen sich unsere Kunden nicht für „entweder/oder" entscheiden. Sie können eine hohe Zahlungsartenvielfalt gewähren und sowohl die Kaufabbrüche als auch die Zahlungsausfälle reduzieren, da jedem Kunden die passende Zahlungsart angeboten wird. Mit einer intelligenten, dynamischen Zahlungsartenempfehlung werden zudem Komplettausfälle von Forderungen minimiert und gleichzeitig die Endkundenzufriedenheit gesteigert.

 

Unsere Lösung

Im Rahmen des Zahlungsmanagements realisieren wir für unsere Auftraggeber eine maßgeschneiderte Zahlungsartensteuerung. Auf Basis des bisherigen Einkaufsverhaltens und einer Vielzahl an möglichen externen Informationen stellen wir dem Online-Shop die relevanten Informationen für die Entscheidung zur Verfügung. Durch die aktive Zahlungsartensteuerung in Echtzeit werden z. B. kritischen Kunden aus Sicht des Auftraggebers risikoarme Zahlungsarten angeboten, sodass potenzielle Verluste präventiv verhindert werden.

 


 

zu den Mehrwertbeispielen Fulfillment PLUS

zum Kontaktformular